img 02832 / 85 55
img info@buessershof.de
img Büssersweg 2, 47627 Kevelaer-Kervenheim
Damhirschfleisch natürlich vom Büssershof

Die Weide

Unsere Damtiere leben auf einer Fläche von acht bis neun Hektar Fläche. Diese Fläche besteht hauptsächlich aus Weidefläche, beinhaltet allerdings auch ein Wäldchen und eine Streuobstwiese.

Auf unserem „Büssershof“ werden unsere Tiere `Wie freilebendes Wild´ gehalten. Das spricht dafür, dass wir nur im Winter zu füttern, da in dieser Zeit keine Pflanzen wachsen. In diesem Zeitraum bekommen sie hauptsächlich Heu oder Grassilage. Aber auch Möhren, Futterrüben, Eicheln und Kastanien aus dem Wald. Ergänzend wird über das ganze Jahr Grünschnitt in die Weide gefahren, somit kann der Bedarf an Rohfaser und Mineraliengedeckt werden. Zumal Damtiere es besonders mögen Knospen und Blätter zu fressen, oder frische Rinde zu schälen.

Auf Medikamenteneinsatz und Fertigfutter wird gänzlich verzichtet.  Durch den regelmäßigen Kontrollgang durch die Weide haben wir im Gegensatz zum Wild, stets einen Überblick über den Gesundheitszustand der Herde.

 

Die Schlachtung

Die Weide der Tiere ist direkt an unserem  Hof gelegen. Hier sind auch der Verkaufsraum, Schlacht- und Zerlegeraum mit den entsprechenden Kühlhäusern zu finden. Somit kann die Schlachtung ohne Transport und zeitliche Verzögerung erfolgen.

Vermarktet werden auf unserem Büssershof als Frischfleisch nur 18 Monate alte Tiere (Schmalspießer/Schmaltiere). Bei der Schlachtung bekommt das Tier einen gezielten Schuss auf den Kopf. Dies hat einen großen Vorteil gegenüber der Jagd, denn es kann ausgeschlossen werden, dass das Blei ins Fleisch kommt. Zusätzlich führt der Kopfschuss zum Zusammenbruch des zentralen Nervensystems, sodass das Tier direkt stirbt.

Vor dem Schuss achten wir stets darauf, dass das Tier den Schützen nicht sieht, aufgrund dessen ist das Tier nicht gestresst und stößt kein Adrenalin aus, welches die Qualität des Fleisches mindern würde. Selbst die Tiere in der Nähe können den Schuss nicht mit Gefahr verknüpfen, wenn sie keine Gefährdung eräugen.

Nach dem Schuss wird das Tier unmittelbar in den Schlachtraum gebracht. Dort wird ihm das Fell abgezogen, es wird ausgeweidet und kühlgelagert.

Unsere Vorgehensweise bei der Schlachtung ist optimal, ohne Transportwege und Stress. Für ein Tier, dass sein ganzes Leben in vertrautem Rudel bei dem Elterntier, und in naturnaher Umgebung gelebt hat.

 

Unser Damhirschfleisch

Damhirschfleisch ist von edlem Geschmack, kurzfaserig, zart, fettarm und besonders eiweißreich. Deshalb kann es auch ausgezeichnet als Gesundheits- oder Schlankheitskur eingesetzt werden. Durch den besonders niedrigen Cholesteringehalt ist es auch sehr gut für eine Diätkost geeignet.

Damhirschfleisch enthält alle wichtigen Mineralstoffe, ist ein guter Vitaminträger und besonders bekannt durch gute Verfügbarkeit von Eisen.

Wir zerlegen die Tiere auf unserem Hof, und können Ihnen ein Teilstück nach Ihren Wünschen anbieten.

 

Nährwertegehalt

Eiweiß = 23%

Fett= ca. 2% im Fleisch

Mineralstoffe= 1,4 bis 2%

Vitamin B2 = 0,2mg

 

Lagerdauer

Frisch eingeschweißt kann das Fleisch nach zwei Wochen kühler Lagerung auch eingefroren werden, wenn sie sich entscheiden, es zu einem späteren Zeitpunkt zu verbrauchen. Die Lagerdauer sollte bei Damhirschfleisch 12 Monate nicht überschreiten. Zum auftauen sollte man das Fleisch über Nacht in den Kühlschrank legen. Nachdem sie das Fleisch aus dem Vakuum nehmen, empfehlen wir die Flüssigkeit vom Fleisch abzutupfen und das Fleisch für kurze Zeit zu lüften.